"Brücken und Barrierefrei"

Immer wieder stellen wir in unseren Selbsthilfegruppen fest, dass Unterstützungsangebote, obwohl Betroffene darauf zurückgreifen könnten, nicht in den Bezug kommen oder darauf zurückgreifen. 

Wir möchten Betroffnen dabei unterstützen, gebotene Hilfe in Anspruch nehmen zu können und sie in ihrem Weg, Selbsthilfe zur eigenen Hilfemöglichlichkeit umzusetzen.

Die vielen Trigger und Überwindungen für Betroffene machen ihnen zu oft ihren Weg dahin unmöglich.

 

Dies ist uns ein ganz besonderes Bedürfnis, sie in dieser Möglichkeit zu unterstützen.

In unseren Selbsthilfegruppen für Betroffenen und Angehörige bemühen wir uns ganz besonders dafür, geeignete Ansprechpartner in unsere Gesprächsrunden zu laden, die ihnen helfen könnten und auf ihre speziellen Bedürfnisse eingestellt sind.

Ein gemeinsamer Austausch bestärkt zeigt uns, dass wir in unserer Vorgehensweise "Win/ Win Situationen"schaffen und Betroffenen auf ihrem Weg helefen, ihren eigenen Zielen näher zu kommen.

Wir reuen uns ebenfalls darüber, dass uns eingeladene Anbieter positive Rückmeldungen geben über unseren gemeinsamen Austausch und sie einen besseren Einblick erlangen konnten, welche Bedürfnisse Betroffene bezüglich ihrer Angebote wirklich haben.

Diese schafft gemeinsames Vertrauen und ein tragfähiges Netzwerk!

Dafür kämpfen und engagieren wir uns.